Vom 2. bis 3. September 2022 fand die „Airpower 2022” unter dem Motto „Über den Wolken!” bereits zum 10. Mal am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg statt. Europas größte Airshow, die vom Österreichischen Bundesheer als Veranstalter gemeinsam mit den Partnern Red Bull und dem Land Steiermark veranstaltet wird, wurde an beiden Tagen von insgesamt 275.000 Besucherinnen und Besuchern im Veranstaltungsgelände sowie weiteren zehntausenden Zaungästen im Angelände besucht. Nun erhielt die „Airpower 2022” nach dem internationalen Paul Bowen Award auch eine hohe nationale Auszeichnung: So wurde die „Airpower 2022” als „Nominee” für den Sonderpreis Sport Events prämiert und ist damit als einer der besten Sport-Events des Jahres 2022 vom Austrian Event Awards ausgezeichnet worden.

„Die besondere Begeisterung des Publikums war ja in den beiden Tagen im September 2022 für uns alle spür- und erlebbar. Ich freue mich, dass wir als Veranstalter gemeinsam mit unseren Partnern Red Bull und dem Land Steiermark als Nominee des Austrian Event Awards ausgezeichnet wurden. Unsere Bemühungen, ein Fest für die Familie zu veranstalten, das auch gleichzeitig die Begeisterung für das Fliegen weckt, wurden damit einmal mehr bestätigt. Das ist natürlich auch gleichzeitig ein Ansporn und Auftrag für die nächste Airpower im Jahr 2024”, erklärt dazu Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

„Ich freue mich, dass wir als Veranstalter gemeinsam mit unseren Partnern Red Bull und dem Land Steiermark als Nominee des Austrian Event Awards ausgezeichnet wurden.“

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner

Über ein Jahr lang wurde ab dem Frühsommer 2021 die „Airpower 2022”, Europas größte Airshow, bis ins kleinste Detail durchgeplant. „Militärisch war die Veranstaltung nicht nur die größte Übung des Bundesheeres im Jahr 2022, sondern ein realer Einsatz. Was sofort und auf Anhieb bei jeder ,Airpower’ klappen muss, ist das Zusammenwirken mit den internationalen Gästen der Militärluftfahrt – sei es das Einfliegen nach Zeltweg, die Versorgung der ausländischen Teilnehmer, das Vorüben der Displays, das Einhalten gemeinsamer Regeln der Flugsicherheit, ein perfekt funktionierendes Zusammenwirken der Fliegerbodendienste oder das Zusammenarbeiten an den beiden Veranstaltungstagen unter hohem Zeitdruck. Ich bedanke mich bei all meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und bin stolz auf unsere Teamleistung, die nun nach dem Paul Bowen Award of Achievement als international beste Airshow des Jahres 2022 auch als Nominee zum Austrian Event Award als einer der besten Sportevents des Jahres 2022 ausgezeichnet wurde”, sagt dazu Brigadier Wolfgang Prieler, Projektleiter der „Airpower”.

Nexter: Neue Kanone für Leonardos M-346FA

„Airpower 2024” am 6. und 7. September 2024 wieder in Zeltweg
Im Jahr 2024, konkret am 6. und 7. September 2024, veranstaltet das Österreichische Bundesheer gemeinsam mit den Partnern Land Steiermark und Red Bull am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg die „Airpower 2024”. Sie wird aus einer militärischen Leistungsschau am Boden, sowie Vorführungen der österreichischen Luftstreitkräfte und internationaler militärischer Kunstflugstaffeln sowie den Flying Bulls und Teilnehmern aus dem Bereich der Zivilluftfahrt, einer statischen Schau ziviler Aussteller aus den Bereichen der Luftfahrtindustrie, Forschung und Lehre sowie einer umfangreichen Rahmenveranstaltung am Flugplatzgelände inklusive dem Militärluftfahrtmuseum bestehen.

Quelle@Bundesheer
Bei den mit „Bundesheer” gezeichneten Beiträgen handelt es sich um offizielle Aussendungen oder Artikel der österreichischen Streitkräfte.