Vor wenigen Tagen erfolgte die 15. Lehrlingsfreisprechung bei der Fliegerwerft 2 in Zeltweg. 13 Lehrlinge wurden frei gesprochen, sieben davon haben ihre Ausbildung mit Auszeichnung abgeschlossen.

Das Bundesheer bietet seit 2002 die Möglichkeit, in der Fliegerwerft 2 verschiedene Lehrberufe zu erlernen. Derzeit werden die Berufe Luftfahrzeugtechniker/-in, Elektroniker/-in und Betriebslogistikkaufmann/-in ausgebildet. Im Rahmen der Lehrlingsausbildung werden Wissen und Erfahrungen der Luftfahrzeugtechnik- und Logistikprofis an die nächste Generation weitergegeben.

@Bundesheer/ESt/Z
Die Gäste und Teilnehmer bei der Lehrlingsfreisprechung.

Der Grundauftrag ist das Sicherstellen des technischen Klarstandes, also flugbereite Flugzeuge zu haben, sowie das Sicherstellen der erforderlichen Flugstundenproduktion der Luftfahrzeuge Pilatus PC-7 und Eurofighter. Mit anderen Worten: Es sollen möglichst viele Flugzeuge flugbereit sein, um Einsatz- oder Übungsaufgaben zu erfüllen.

Die Fliegerwerft 2 wurde als „staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb” ausgezeichnet und erhielt durch das Bundeskanzleramt das Gütezeichen „berufundfamilie”- eine Auszeichnung für familienfreundliche Personalpolitik.

Quelle@Bundesheer/ESt/Z
Bei den mit „Bundesheer” gezeichneten Beiträgen handelt es sich um offizielle Aussendungen oder Artikel der österreichischen Streitkräfte.