Das niederösterreichische Feuerwehr- und Sicherheitszentrum absolvierte gemeinsam mit dem Truppenübungsplatz Allentsteig eine zweitägige Feuerwehrübung am Gelände des Truppenübungsplatzes. Dabei wurden Erfahrungen aus den Waldbrandausbildungen und -einsätzen des Zentrums sowie Erfahrungen der Übungsplatz-Feuerwehr bei Einsätzen am Truppenübungsplatz ausgetauscht. Die gewonnenen Erkenntnisse wurden bei verschiedenen Übungen angewendet.

@Bundesheer/Pollak
Auch die Flurbrandbekämpfung wurde geübt.

„Die Feuerwehr und das Bundesheer stehen oft gemeinsam Seite an Seite zum Schutz der Bevölkerung. Durch den Erfahrungsaustausch und das gemeinsame Üben bereiten wir unsere Einsatzkräfte noch besser auf zukünftige Einsätze vor. Das Bundesheer in Niederösterreich wird auch weiterhin immer da sein, wenn es der Schutz der Bevölkerung erfordert”, so der Militärkommandant von Niederösterreich, Brigadier Martin Jawurek.

Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner: „Die Zahl der Waldbrände steigt auch in Niederösterreich von Jahr zu Jahr, so wie von den Klimaexperten prophezeit. Und der letzte Auslandseinsatz in Nordmazedonien hat gezeigt, wie richtig es war, die Waldbrandausbildung massiv zu forcieren.”

Der Truppenübungsplatz Allentsteig ist mit rund 8.000 Hektar Forstfläche und aufgrund der Blindgänger-gefährdeten Zonen eine Herausforderung für Einsatzkräfte. Zahlreiche Bedienstete des Bundesheeres sind sowohl beim Militär als auch in den Freiwilligen Feuerwehren im Brandschutz tätig. In Kooperation mit dem Landesfeuerwehrverband Niederösterreich haben sich bereits einige Bedienstete des Brandschutzzuges des Truppenübungsplatzes Allentsteig einer Waldbrandausbildung unterzogen.

@Bundesheer/Pollak
Das splittergeschützte Tanklöschfahrzeug des Truppenübungsplatzes Allentsteig.

Daraus entstand die Idee, in Zusammenarbeit mit dem niederösterreichischen Feuerwehr- und Sicherheitszentrum diese Übung zu absolvieren. Seit heuer steht dem Truppenübungsplatz Allentsteig ein splittergeschütztes Tanklöschfahrzeug zur Verfügung. Damit können auch Brände in der durch Blindgänger-gefährdeten Zone gelöscht werden. Dieses Fahrzeug kam auch bei der gemeinsamen Übung zum Einsatz.

Quelle@Bundesheer/Pollak
Die Militärkommanden in den Bundesländern sind Bindeglieder des Bundesheeres zu den zivilen Behörden und zu anderen Einsatzorganisationen. Ihre Hauptaufgaben liegen in der Führung von Truppen bei Assistenz- und Katastropheneinsätzen sowie im sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz.