Was Militärexperten seit Jahren in der Theorie beschäftigt, hat durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine (-> aktuelle Meldungen aus dem Ukraine-Krieg) eine ganz eigene Dynamik entwickelt: Der Einsatz jeder Art von Drohnen und damit nicht zuletzt deren Bekämpfung. Mit Aartos DDS zeigt Aaronia auf der Eurosatory-Messe in Paris eines der aktuell fortschrittlichsten und effizientesten Systeme zur Drohnendetektion und Abwehr.

©Militär Aktuell

Der Krieg beschleunigt die Entwicklung des Einsatzes von Drohnen zur Spionage und als Waffe rasant (-> Der Ukraine-Krieg als erster „War of Drones”). Dabei kommen immer häufiger FPV-Drohnen (First Person View), meist in kleinen Schwärmen, zum Einsatz. Diese sind in der Regel so programmiert, dass sie nicht die üblichen Frequenzen solcher Drohnen nutzen. Für den Großteil der Drohnendetektionssysteme werden sie damit unsichtbar und die meisten Jammer sind nicht in der Lage, ihre Funkverbindung zu stören.

Aaronia bietet mit Aartos DDS laut eigenen Angaben „ein System mit lückenloser Ultrabreitbandüberwachung in Echtzeit” an. Damit lassen sich nahezu alle Drohnen, die mit einem Funksignal arbeiten, zuverlässig detektieren. „Mit vier verschiedenen Versionen, die modular an die speziellen Anforderungen der Nutzer angepasst werden können, ist das System eine passende Lösung für jeden Einsatz-Zweck”, wie es in einer aktuellen Aaronia-Aussendung heißt. Und weiter: „Von der kompakten, mobilen Laptop-Version X2 für den Feldeinsatz bis zur stationären High-End Lösung X9 für den anspruchsvollen militärischen Einsatz.”

5 Sichten auf die Welt #004: Was war? Was ist? Was wird?

Zur Abwehr der Drohnen kann dann unter anderem der programmierbare Aartos 360° Smart Jammer zum Einsatz kommen. Dieser hat vor allem seine hohe Reichweite von bis zu zehn Kilometern als Vorteil. Außerdem ermöglicht er die individuelle Anpassung beziehungsweise Programmierbarkeit jeglicher Frequenzbereiche innerhalb 400MHz bis 6GHz. Das Aartos System kann neben der Detektion und Abwehr von Drohnen auch als Teil der elektronischen Kriegsführung eingesetzt werden. Dank der Echtzeit-ALL-Frequenzüberwachung ist es in der Lage, BOS-Funkgeräte, Radarpulse und auch funkferngesteuerten Systeme (Luft und Boden) zu detektieren. Der Smart Jammer kann dann die detektierten Systeme stören.

Mit dem Spectran V6 MIL bietet Aaronia speziell für diese Einsatzszenarien einen Echtzeit-Spektrumanalyzer, der in einem leistungsstarken und stoßfesten Outdoor-Laptop integriert ist. Er kann Signalübertragungen auf vielfältige Weise erfassen sowie darstellen, wie es in der Aaronia-Aussendung heißt, und ermöglicht deren Analyse, um etwaige notwendige Gegenmaßnahmen einleiten zu können.

Quelle©Aaronia AG